Kein Krieg, aber eine Hungersnot?

Was ist schlimmer? Die Kämpfe oder das Leid? Und wird es einen neuen Krieg in dem kleinen Land geben?

Da sich die meisten Erwachsenen im Libanon an die Zeiten des Krieges erinnern und viele Opfer kannten, lag die logische Analogie zur aktuellen Entwicklung auf der Hand.

Deshalb hört man viele Vergleiche zwischen dem libanesischen Bürgerkrieg von 1975-90 und der verheerenden Situation von heute.

Aber vielleicht gibt es noch einen besseren.

Während des Ersten Weltkriegs, zwischen 1916 und 1918, herrschte in der osmanischen Provinz Berglibanon eine gewaltige Hungersnot, der fast ein Viertel der Bevölkerung zum Opfer fiel.

Während die politischen Rahmenbedingungen damals grundlegend anders waren, scheint die derzeitige Situation im Ergebnis ähnlich zu sein, denn es handelt sich eher um eine langsame, aber unausweichliche Verschlechterung der Lebensbedingungen, während sich die Machthaber kaum darum kümmern.

Das Problem ist damals wie heute nicht nur der Mangel an Lebensmitteln, sondern auch an Medikamenten und Transportmöglichkeiten, an Wasser und Strom. Und die vielfältigen Einschränkungen für das Volk durch die Eliten.

Und die existenzielle Abhängigkeit von ausländischen Produkten ist eine Verantwortungslosigkeit, für die viele den Preis zahlen müssen.

Immerhin ist der Libanon von diesem Worst-Case-Szenario noch weit entfernt, und in Anbetracht der verschiedenen ausländischen Mächte, die in dieser hervorragenden strategischen Lage nach Einfluss streben, werden sie versuchen, die Menschen mit Lebensmitteln und Wasser zu versorgen, um mehr Unterstützung im Land zu gewinnen.

Die nächsten Wochen und Monate werden zeigen, ob der Libanon diesen Weg erneut einschlägt oder ob ein anderes Ergebnis möglich ist.

Im schlimmsten Fall werden wir an die Ereignisse vor einem Jahrhundert erinnert werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s